Evo Morales

Putsch in Bolivien. Protestdemo in Wien-Stehpansplatz.

See video

Am 10. November fordert der General Williams Kaliman Romero der Bolivianischen Streitkräfte den demokratisch gewählten Präsidenten Boliviens zum Rücktritt auf. Hintergrund waren Tumulte und Schlägereien von rechtsextremen Gruppen wegen angeblichen Wahlbetrugs bei den Wahlen. Die Polizei besetzte das Parlament und jagte die Abgeordneten hinaus. Beide Herren waren vorher in den USA:

Evo Morales hatte bereits Neuwahlen beschlossen, willigte dann aber derRücktrittsforderung mit der Hoffnung, dadurch ein Blutvergießen zu verhindern, ein.

Schwarze Wolken über dem Kokablatt

See video

Das Cocablatt ist eine in den Andenländern seit jahrtausenden bekannte Heil- und Kulturpflanze. Es wird in diesen kargen Gebieten als Geschenk der Götter an die Menschen bezeichnet, denn fast alle Spurenelemente und Vitamine, der menschliche Körper zum leben braucht, sind in dieser Pflanze enthalten.

Eine Arbeit in den Bergwerken, bei Temperaturen um 50 Grad und in Höhen um fünftausend Metern Höhe, ist ohne Cocablatt nicht möglich.

Inhalt abgleichen