Sklavenhandel

Senegal Dakar Goree Agnam-Goli

See video

Senegal, am Rande der Sahelzone hat 12 Millionen Einwohner und war, wie wissenschaftlich belegte Funde beweisen, bereits in der Steinzeit besiedelt. Die Hafenstadt Dakar an der Westküste zum Atlantik mit cirka 2.18 Millionen Einwohnern ist zugleich die Hauptstadt des seit 18. Juni 1960 unabhängigen Landes. Leider hat Senegal während der Kolonialisierung durch Portugal, Niederlande, Frankreich und England traurige Berühmtheit erlangt. Diese vier Staaten lieferten sich erbitterte Schlachten um die vorgelagerte Insel Goree zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert.

Mosambik, abseits von Touristenpfaden.

See video

Abseits von Touristenpfaden.Mosambik hat 21 Millionen Einwohner und ist mit 801.590 km2 cirka 9-mal so groß wie Österreich. Im Jahr 100 unserer Zeitrechnung wurde in Mosambik schon Eisen zur Herstellung von Waffen verwendet. Die Araber hatten im Lande Handelsstützpunkte errichtet Im 16. Jahrhundert verdrängten die Portugiesen die Araber und zerstörten durch den Sklavenhandel, der ihre Haupteinnahmequelle bis ins 19. Jahrhundert war, das Bantureich. Die portugiesischen Kolonialherren regierten brutal und rücksichtslos.

Inhalt abgleichen