Pressekonferenz, Frank Stronch stellt Team und Programm vor.

See video

Verwaltungsreform. Die den modernen Verhältnissen aufgeblähten Verwaltungsstrukturen sind den Bedürfnissen nicht angepasst und kosten laut Einschätzung des Rechnungshofes der Volkswirtschaft jährlich mehr als 10 Milliarden Euro. Diese Kosten müssen in den nächsten 5 Jahren jährlich um 5% gesenkt werden.

Demokratiereform.  Wir haben zu viele Berufspolitiker. Wir wollen zu den 100 Nationalräten 50 unabhängige aus dem Volk gewählte Volksvertreter im Parlament

Beiträge in Bezirksblättern

In den Bezirksblättern stehen viele interessante Beitäge von mir.

http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/profile/franz-bauer-15273.html

 

Coca no es Droga

See video

Video: https://youtu.be/YqtNJMcjt5w

coca no es una droga, pero es un medicamento y una planta de mil años de antigüedad.

Unterwasserrugby

See video

Unterwasserrugby ist ein Sport, in dem sich sowohl Spieler, als auch der Ball im dreidimensionalen Raum bewegen. Das Ziel dieses von Tauchern entwickelten Sportes ist es, einen mit Salzwasser gefüllten Ball in einen auf dem Grunde eines zwischen 3.5 bis 5 m tiefen Schwimmbecken stehenden Metallkorbes zu bringen. Die Ausrüstung der aus 6 Mann starken Kampfgruppe sind bis zu 70 cm lange Schwimmflossen, Taucherbrille und Schnorchel. Attackiert werden darf nur der ballführende Mann.

In Gedersdorf wurde vom 16. Juni bis 30. Sept. 2012 einigschaut.

See video

In Gedersdorf wurde „einigschaut“

Das Ziel von einigschaut ist, sich bei Kunst und Kultur, essen, trinken und gemütlich Beisammensitzen, näher kennen zu lernen. Kulturelle Schätze, die in so manchen Höfen schlummerten, sind dabei an Tageslicht gekommen. Außerdem wurde dabei jungen Künstlern die Möglichkeit geboten, ihre Talente und Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

 

Benefiz - Hoffest, Krems/Donau, Alt Rehberg

See video

Am 18. August wurde im ehemaligen Wirtschaftsgebäude der BURG; jetzt Ruine, Rehberg, die geschichtlich erstmals im Jahr 1141 erwähnt wurde, ein Benefiz- Hoffest zu Gunsten einer alleinerziehenden Mutter mit 3 minderjährigen Kindern abgehalten. Durch Krankenhausaufenthalt, Krankheit, Therapien usw. ist die Familie in Schwierigkeiten gekommen, die ihren finanziellen Rahmen weit überschreiten.

Herr Vizebürgermeister Dr. Reinhard Resch und viele freiwillige Helfer haben nun dieses Hoffest veranstaltet, um diese Familie mit dem daraus erzielten Reinerlös zu unterstützen.

Der Alltag im Germanengehöft.

Notruf 122

See video

Feuerwehrbericht, Stand 2010

Die Feuerwehren Österreichs haben an 5054 Standorten 337.080 Mitglieder, wovon 99% ehrenamtlich an Einsätzen beteiligt sind. Der Frauenanteil beträgt 4%. 25.607 Jungendliche befinden sich in Ausbildung. 2010 gab es 34.364 Brandeinsätze, 125.963 Technische und 25.453 sonstige Hilfeleistungen. Böswilliger Alarm wurde 240-mal ausgelöst. Es gab einen Todesfall und 1.123 Feuerwehrleute sind bei Einsätzen verletzt worden, davon 373 mit schweren Verletzungen.

Inhalt abgleichen